Seien Sie nicht einer von vielen - sondern die erste Wahl

Wieso Texte so wichtig sind

Wieso Texte so wichtig sind

Es ist für viele Menschen schwer nachzuvollziehen, welche Leistung ein Texter erbringt. Dabei sind Texte essenziell für das Angebot von Leistungen, Services und Produkten. Suchmaschinen nutzen Texte, um Websites zu finden, und letztendlich leiten die Texte die Besucher auf die Seite. Salopp gesagt: Ohne Texte hätten Suchmaschinen keine Daseinsberechtigung. Ohne Texter würden zudem alle Websites nur aus Farben, Bildern und leeren Formen bestehen. Kein Mensch würde auf Anhieb verstehen, was Sinn und Zweck hinter all dem ist. Texten ist eine Leistung, die mit hoher Kreativität und großem Einfühlungsvermögen verbunden ist. Denn Texten heißt nicht einfach Wörter nebeneinanderstellen, sondern es geht darum, Inhalte verständlich und ansprechend aufzubereiten.

Gute Texter wissen, dass es nicht um sie geht. Stattdessen zielt ihr Schreiben darauf ab, das Image, die Mission und die Message des jeweiligen Auftraggebers zu vermitteln. Ob es darum geht, Interesse an einem Produkt zu wecken oder eine Dienstleistung ansprechend zu bewerben – gute Texte sind kurz und prägnant. Nicht umsonst heißt es: Die Aufmerksamkeit des Lesers ist kurz.

Es ist wissenschaftlich bewiesen, dass Bilder starke Emotionen hervorrufen können. Dieses Wissen wird auch von großen Unternehmen genutzt, die mit emotionalem Marketing ihre Produkte vermarkten. Kunden stellen sich selbst mit der Emotion des Bedürfnisses, das beworbene Produkt zu genießen, in den Fokus und lernen anschließend den Mehrwert zu schätzen. Genau dafür sind Texter da! Sie können mithilfe ihrer Sprachkunst Gefühle wecken und dem Leser eine einzigartige Erfahrung bieten. Diese Fähigkeit ist es, die einen Texter von einem guten Schreiber unterscheidet. Möchten Sie Ihr Publikum zum Handeln motivieren? Dann fragen Sie sich: Welches Gefühl möchte ich bei meinem Leser wecken? Soll er traurig sein und mitfühlen? Oder soll er voller Tatendrang sein und die Welt verändern wollen? Wenn Sie diese Frage beantwortet haben, kommt der spannende Teil: Es gilt, den richtigen Tonfall für Ihre Botschaft zu finden.